Aus Johann Kocher’s “Feder” ensteht das neue Haupthaus.
Danke, Johann!