Erlebnis Wochen

Diese Woche steht für „Erlebnis pur und klare biblische Botschaften„. Am Fels, im Canyon sowie in der Höhle lernt man sich selbst und den anderen von einer ganz neuen Seite kennen.

Jeder Morgen beginnt mit einer kurzen Andacht als Impuls für den Tag. Es finden Tagestouren statt und je nach Wetterlage ist es auch möglich, dass die Gruppe auf einer Hütte übernachtet – das wird allerdings kurzfristig entschieden. Nach einem warmen und leckeren Abendessen findet die Bibelarbeit statt.

Diese Woche ist auch ideal dafür geeignet, einen Freund mitzubringen, der noch nichts vom „Abenteuer Jesus“ weiß, aber offen ist, IHN kennenzulernen.

AUSRÜSTUNG

Handtücher bitte mitbringen! Bettwäsche ist vorhanden.

  • Rucksack ca. 40-50l mit Regenschutzhülle
  • Wasserflasche (min. 1 Liter)
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Hüttenschlafsack (aus Baumwolle – kein richtiger Schlafsack)
  • Bergschuhe (stabiler Schaft, torsionssteife Sohle – bevorzugt Vibram TM)
  • Softshelljacke
  • Wanderhose
  • Regenjacke mit Kapuze – wenn möglich GoreTex
  • Warmer Pulli (Fleece)
  • Warme Mütze und Handschuhe
  • Socken
  • Kurze Wanderhose
  • Funktionswäsche
  • Hausschuhe
  • Badesachen
  • Turnschuhe
  • Bequeme Freizeitbekleidung
  • Sonnenschutz: Brille, Creme, Mütze
  • Notizbuch, Schreibmaterial
  • Taschengeld
  • Bibel (klein, AT und NT)
  • Erste Hilfe Ausrüstung incl. Compeed Blasenpflaster
  • Müllsäcke / Gefrierbeutel sind praktisch zum „wasserdichten Verpacken“
  • Erste Hilfe Ausrüstung incl. Compeed Blasenpflaster
  • Müllsäcke / Gefrierbeutel sind praktisch zum „wasserdichten Verpacken“

Falls Vorhanden

  • Kletterausrüstung (Schuhe, Gurt, Helm)
  • Geeignete Handschuhe für Klettersteig (günstigste Variante: im Baumarkt gibt es leichte Handschuhe mit beschichteter Innenfläche. Es sind auch Fahrradhandschuhe geeignet.)
  • Kleiner Rucksack für Tagesausflüge
  • Fotoapparat
  • Musikinstrumente

Zur konditionellen Vorbereitung empfehlen wir Ausdauersport:

  • Joggen
  • Walken
  • Biken
  • Wandern

VERSICHERUNG

Da viele Versicherungen keine Bergungs- und Rettungskosten übernehmen, empfehlen wir eine Unfallversicherung, bei der solche Kosten abgedeckt werden. Zum Beispiel: DAV (deutscher Alpenverein) oder ADAC.